Das Land NÖ hat mit 1.1.2016 die Antlas Ges.m.b.H., Tochtergesellschaft der Emmausgemeinschaft St. Pölten, mit der Eröffnung einer Kinder- und Jungendwohngemeinschaft beauftragt.

Auf Grund der jahrelangen Erfahrung in der Arbeit mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen wird nun das Fachwissen genützt um in einer multiethnischen, sozialpädagogische Wohnform mit österreichischen Kindern und Jugendlichen, mit oder ohne Migrationshintergrund, optimale Förderung und positive Integration zu ermöglichen.

Die Wohngemeinschaft bietet Platz für 10 Kinder bzw. Jugendliche.

Das Aufnahmealter liegt zwischen 6 und 14 Jahren.

In einem geschützten Umfeld und familiärer Atmosphäre werden sie sowohl in Alltagssituationen wie auch im schulischen Bereich von unserem Betreuungsteam begleitet.

Auch während der Fremdunterbringung bleiben die Kinder und Jugendlichen ein wichtiger Teil ihrer Herkunftsfamilie. Den Kontakt mit ihren Angehörigen kommt damit ein besonderer Stellenwert zu.

 

Angebote

  • 24-Stunden-Betreuung durch ein multiprofessionelles Betreuungsteam
  • Fixe Tages- und Wochenstruktur (Lernzeiten, Freizeit. Essenszeit)
  • Lernbetreuung
  • Regelmäßige Einzel- und Gruppengespräche
  • Bezugsbetreuung
  • Psychotherapeutische Beratung und Begleitung
  • Krisenintervention
  • Gemeinschaftstraining in der Wohngemeinschaft (z.B. Dienste, Gartenprojekt, Kochprojekt, Musikprojekt)
  • Integrationstraining (Vereine, Nachbarschaft, Kinder- und Jugendgruppen)
  • Pflegen der Elternkontakte
  • Workshops
  • Begleitete Freizeitaktivitäten
  • PatInnenkontakt

Ziele

Im Rahmen der Ressourcenorientierung werden Stärken gefördert und wird Schwächen Raum gegeben. Ziel ist der Aufbau von Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.

  • Bedingungsloses Annehmen der Persönlichkeit und der Lebensgeschichte des Kindes.
  • Halt, Sicherheit und Orientierung durch klare Regeln, Grenzen und Strukturen sowie die konsequente Einforderung.
  • Fördern und stärken, dem Kind das Gefühl vermitteln, dass es wichtig und wertvoll ist.
  • Nach beendeter Schulausbildung wird ein Weg in die Selbstständigkeit angeleitet und begleitet.