In der BeVe leben die Jugendlichen alleine und "selbständig" in Einzelwohnungen im Stadtgebiet St. Pölten. In diesem Rahmen wird auf individuelle Anliegen und Bedürfnisse eingegangen und unter Anleitung der Bezugsbetreuer_innen lernen die Jugendlichen ihren Alltag selbstbestimmt zu gestalten, und Verantwortung für ein selbstständiges Leben zu übernehmen. Persönliche Ziele und Perspektiven sollen herausgearbeitet werden. Vereinbarungen werden definiert und bei Bedarf auch wieder modifiziert.

Die Mitarbeiter_innen stehen dabei im Rahmen der Betreuung als Ansprechperson und Vertrauensperson unterstützend zur Verfügung, alltägliche Themen und Probleme werden jedoch nicht für, sondern mit den Jugendlichen bewältigt. Medizinischer oder therapeutischer Bedarf wird abgeklärt. Belastende Themen aus der Vergangenheit oder auch Gegenwart sollen im Bedarfsfall, parallel zur Betreuung, mit psychotherapeutischer Hilfe begleitet werden. Die Jugendlichen werden in diesem Fall bei der Antragsstellung und Organisation der psychotherapeutischen Hilfe unterstützt. Während der Betreuungszeit wird ressourcenorientiert gearbeitet. Die Jugendlichen sollen anhand von praktischen Erfahrungen nützliches Alltagswissen erwerben und zunehmend Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Verantwortungsgefühl für sich und ihre Umgebung entwickeln, Selbstwirksamkeitserfahrungen machen und ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten lernen. Sie werden von uns bei der Haushaltsführung, bei Kontakten mit Ämtern und Behörden, bei der Freizeitplanung und Selbstorganisation, sowie bei ihrer Ausbildung begleitet und unterstützt. Ein zentrales Thema der Betreuung ist auch der Umgang mit Geld.